Cookies

Cookie-Nutzung

IPTV-Receiver – mehr Entertainment ist kaum möglich

Das Fernsehen hat sich in den letzten Jahren stark gewandelt. Während Anfang und Mitte der 2000er Jahre noch der Kabel- oder Satellitenanschluss das Maß aller Dinge war, empfängt man heute das Fernsehen über das Internet. Die Vorteile dabei liegen auf der Hand, denn beim IPTV hast du alle Möglichkeiten und Freiheiten. Aufnehmen von Serien, das Nutzen von Netflix oder das Überspringen von Werbung sind dabei nur Kleinigkeiten. Damit du in den vollen Genuss des IPTVs kommst, brauchst du einen IPTV-Receiver. Wir klären dich in diesem Artikel über die Geräte auf.
Besonderheiten
  • In allen Preisklassen verfügbar
  • Große Anschlussvielfalt
  • Für IPTV, Netflix & Co.
  • Einfache und schnelle Einrichtung
  • Kombinierbar mit anderen Receivern

IPTV-Receiver Test & Vergleich 2021

Das Wichtigste zusammengefasst
  • IPTV-Receiver sind nicht immer nur klassische Empfangsgeräte, sondern häufig umfangreich ausgestattete Streaming-Boxen, die wie ein Receiver funktionieren
  • Einige Kabel- und Satelliten-Receiver bieten ebenfalls eine Funktion, um IPTV empfangen zu können
  • Die Anschlussvielfalt und die Ausstattung sind sogar bei günstigen Geräten hervorragend, sodass du zahlreiche unterschiedliche Geräte nutzen kannst

Octagon SX888 – 4K-UHD-IPTV-Receiver mit einem guten Preis-Leistungs-Verhältnis

Octagon SX888 – 4K-UHD-IPTV-Receiver mit einem guten Preis-Leistungs-Verhältnis
Besonderheiten
  • Kompakter IPTV-Receiver mit einem erstklassigen Preis-Leistungs-Verhältnis und sehr guten Bewertungen
  • Schneller und moderner Quad-Core-Prozessor, schneller Grafikprozessor und 1 Gigabyte Arbeitsspeicher
  • Mit HDMI, optischem Anschluss, USB 3.0 und USB 2.0 sowie LAN ist der Octagon SX888 wunderbar ausgestattet
  • Hunderte kostenlose Apps sind vorinstalliert, weitere Programme kannst du einfach herunterladen
94,90 €
inkl 19% MwSt
Beschreibung
Kaufst du dir einen IPTV-Receiver, kaufst du dir strenggenommen einen kleinen PC für deinen Fernseher. In erster Linie entscheiden bei solchen Geräten die inneren Werte und die können sich beim Octagon SX888 für rund 80 Euro wahrlich sehen lassen. Ausgestattet ist das Gerät mit einem schnellen HiSilicon Prozessor mit 64-Bit-Support. Das sorgt dafür, dass das Gerät schnell reagiert und sogar ein hochauflösendes 4K-Bild berechnet werden kann. Somit kannst du nicht nur FHD-Signale empfangen, sondern deine Lieblingsfilme auch mit der UHD-Auflösung genießen. Hinzu kommt 1 Gigabyte Arbeitsspeicher sowie ein schneller Videoprozessor, der ebenfalls für die Berechnung des Bildes notwendig ist. Trotz der guten Ausstattung ist der Octagon SX888 ein sehr kompaktes Modell, das am Fernseher oder auf dem TV-Tisch kaum auffällt. Und dennoch musst du nicht auf wichtige Anschlüsse wie HDMI, LAN oder auf einen optischen Audioanschluss verzichten. Letzter ist besonders positiv zu betrachten, da du dadurch sogar sehr starke Soundsysteme mit dem IPTV-Receiver verbinden kannst. Hinzu kommen ein USB-3.0-Port sowie ein weiterer USB-2.0-Port, über die du den Speicher mittels USB-Sticks oder Festplatten erweitern kannst. Das führt dazu, dass sich Serien und Filme einfach und schnell auf externen Medien abspeichern lassen. Aber auch das Wiedergeben zuvor erstellter Videos oder Bilder kann über die USB-Ports erfolgen. Auf Amazon ist der Octagon SX888 sehr beliebt, was du anhand der guten Bewertungen erkennen kannst. Volle 5 Sterne erhält der Octagon SX888 hier von seinen Nutzern.

Amazon Fire-TV-Cube – Kleiner Würfel für das maximale Entertainment

Amazon Fire-TV-Cube – Kleiner Würfel für das maximale Entertainment
Besonderheiten
  • Das besondere Streaming-Werkzeug von Amazon, alle Mediatheken und Video-on-Demand-Apps in einem kleinen Würfel
  • Integrierte Alexa-Sprachsteuerung über den Fire-TV-Cube oder mithilfe der mitgelieferten Fernbedienung
  • Steuerung weiterer Geräte wie Receiver, Soundbars oder der Beleuchtung im Zimmer ist ebenfalls möglich
  • Dank zahlreicher weiterer Apps (die optional erhältlich sind) wird aus dem Cube eine Multimedia-Zentrale
119,99 €
inkl 19% MwSt
Beschreibung
Mit dem Echo hat Amazon ein Gerät auf den Markt gebracht, das das Entertainment zu Hause revolutioniert hat. Mit der Sprachsteuerung „Alexa“ kannst du nicht nur deine Lieblingsmusik abspielen, sondern dir auch die aktuellen Nachrichten wiedergeben oder Hörbücher hören. Der Umfang eines Echos ist so groß, dass du vermutlich mehrere Tage oder Woche benötigen würdest, um alles zu nutzen. Der Fire-TV-Cube von Amazon ist in erster Linie nicht dafür gedacht, nur Musik oder Nachrichten zu hören, sondern hierbei handelt es sich um einen kleinen Streaming-Receiver für IPTV. Du kannst auf dem Würfel nicht nur alle Video-on-Demand-Dienste wie Netflix, Amazon oder Youtube nutzen, sondern auch zahlreiche andere Anwendungen abrufen. Möchtest du beispielsweise Live-TV genießen, kannst du mit der App „Joyn“ deine Lieblingssender wie ProSieben, Sat1 oder RTL empfangen. Die große Besonderheit beim Fire-TV-Cube ist erneut die Sprachsteuerung „Alexa“, denn theoretisch benötigst du keinerlei Fernbedienung mehr. Die gesamte Steuerung erfolgt ausschließlich über deine Sprache. Sollte der Fire-TV-Cube von Amazon zu weit entfernt stehen, steht dir aber auch eine separate Fernbedienung zur Verfügung. Diese liefert ein eingebautes Mikrofon, sodass du bequem vom Sofa die Bedienung durchführen kannst. Dadurch musst du deinen Fernseher nicht unnötig anschreien, wenn dieser zu weit entfernt steht. Besonderheit: Zahlreiche andere Geräte, wie beispielsweise ein weiterer Receiver oder eine Soundbar lassen sich ebenfalls über den Fire-TV-Cube steuern. Mehr als 9000 Kunden haben sich schon positiv zum kleinen IPTV-Receiver von Amazon geäußert. Dadurch erreicht der kleine Würfel sehr gute 4,5 von 5 Sternen.

TechniSat Technistar K4 ISIO – stark ausgestatteter Receiver mit vielen Tunern

TechniSat Technistar K4 ISIO – stark ausgestatteter Receiver mit vielen Tunern
Besonderheiten
  • Klassischer Kabelreceiver mit einer umfangreichen Software- und Hardwareausstattung
  • Liefert dir nicht nur alle bekannten Video-on-Demand-Apps, sondern auch zahlreiche Mediatheken
  • Verbindung zum Internet erfolgt wahlweise per Kabel oder per optionalem WLAN-Dongle
  • Steuerung erfolgt per Fernbedienung (Im Lieferumfang) oder per herstellereigener Smartphone-App
141,79 €
inkl 19% MwSt
Beschreibung
Möchtest du dich nicht nur auf den Empfang von IPTV mit deinem Receiver beschränken, sondern auch noch das klassische Kabelsignal nutzen, kannst du dir den Technistar K4 ISIO von TechniSat einmal näher anschauen. Hierbei handelt es sich um einen klassischen Kabel-Receiver mit IPTV-Funktionen. Der Vorteil hierbei ist, dass du mit der passenden Smartcard auch verschlüsselte Programme in HD empfangen kannst, wenn du dies möchtest. Alternativ liefert dir der Receiver zahlreiche Internetfunktionen. So kannst du deine Lieblingsserien und Filme nicht nur anschauen, sondern auch aufzeichnen. Dafür musst du lediglich einen externen Speicher an das Gerät anschließen. Besonders schön ist die Bedienung, denn diese erfolgt nicht nur über die mitgelieferte Fernbedienung, sondern auch mithilfe der herstellereigenen App. Hast du den Receiver an das Netzwerk angeschlossen, lässt sich das Gerät sogar von unterwegs steuern und programmieren. Werkseitig sind auf dem IPTV-Receiver von TechniSat schon alle bekannten Video-on-Demand-Apps und zahlreiche Mediatheken installiert. Das sorgt dafür, dass du dich mit deinen bestehenden Accounts nur anmelden musst. Abgeschlossen wird der Technistar K4 ISIO per einfachem LAN-Kabel, allerdings kannst du auch die WLAN-Verbindung nutzen. Hierfür steht dir ein zusätzlicher WLAN-Dongle zur Verfügung, den du direkt bei TechniSat oder auf Amazon kaufen kannst. Dieser Kabel-Receiver mit IPTV-Funktionalität ist ein wahrer Allrounder und daher perfekt für das Heimkino geeignet.

Apple-TV 4K 64GB – kleine und kompakte Streaming-Box mit bester Ausstattung

Apple-TV 4K 64GB – kleine und kompakte Streaming-Box mit bester Ausstattung
Besonderheiten
  • Der mitunter beste IPTV-Receiver kommt von Apple, umfangreiche Ausstattung (Hardware und Software)
  • Schneller A10X-Fusion-Chip sorgt für eine schnelle Reaktionszeit und liefert ausreichend Performance für kleinere Spiele
  • Zahlreiche Heimkino-Funktionen wie Dolby Vision, HDR10 und Dolby Atmos werden unterstützt
  • Nutzung der Apple-eigenen Mediathek, Video-on-Demand-Diensten, externe andere Mediatheken von ZDF, RTL &. Co.
249,27 €
inkl 19% MwSt
Beschreibung
Möchtest du dich nicht mit Alternativen beschäftigen, sondern direkt zum Premium-Modell greifen, dann kommst du um Apple-TV nicht herum. Apple mag der Marktführer in Sachen Smartphones, Tablets und Macs sein, doch auch im TV-Bereich hat sich der Premium-Hersteller einen Namen gemacht. Apple-TV ist ein IPTV-Receiver, wie es im Buche steht. Das kleine kompakte Gerät bietet dir das Beste Entertainment-Paket, das du erhalten kannst. So kannst du nicht nur die eigene Mediathek von Apple nutzen, sondern auch alle weiteren Mediatheken von ZDF, RTL & Co. Hinzu kommen alle bekannten VoD-Dienste von Netflix, Amazon oder DAZN. Auch technisch braucht sich der Apple-TV nicht hinter den Mitbewerbern zu verstecken, denn im Inneren der kleinen Streaming-Box schlummert ein schneller A10X-Fusion-Chip. Dieser Prozessor ist aus dem mobilen Bereich bekannt und beliebt. Er liefert eine starke Leistung, die sogar für mobile Games ausreicht. Für das maximale Entertainment sorgt die Unterstützung für Dolby Vision und HDR10. Natürlich unterstützt der Apple-TV auch Dolby Atmos, wodurch du auf einen großen A/V-Receiver gänzlich verzichten könntest. Ähnlich wie beim Fire-TV-Cube von Amazon lässt sich auch der Apple-TV mit der Sprache steuern. Allerdings sprichst du in diesem Fall nicht mit Alexa, sondern mit Siri. Auch in der mitgelieferten Fernbedienung vom Apple-Receiver ist ein Mikrofon eingebaut, sodass du deine Stimme bei der Programmauswahl senken kannst. Theoretisch ist es möglich, dass wir einen ganzen Artikel nur dem Apple-TV widmen könnten, doch würde das den Rahmen sprengen. Auf Amazon gehört dieser IPTV-Receiver von Apple zu den beliebtesten Modellen auf dem Markt. Mehr als 3000 positive Kundenrezensionen können dies beweisen. Kein anderes Gerät in dieser Kategorie erreicht eine Gesamtbewertung von 4,8 von 5 Sternen.

Was ist IPTV?

Der klassische Fernsehempfang über das Kabel oder über den Satelliten ist immer noch vorhanden, doch nutzen immer weniger Menschen diesen Weg. Die Werbung und auch die zeitliche Abhängigkeit sind in einer modernen und schnelllebigen Zeit nicht mehr Stand der Dinge. Daher entscheiden sich immer mehr Menschen für den IPTV-Zugang. Dabei wird das Fernsehsignal nicht über einen Kabelanschluss oder über einen Satelliten übermittelt, sondern über die vorhandene Internetleitung. Das heißt, dass du deine Lieblingsserien und Filme streamen kannst. Bekannt ist dieses Format bereits durch Netflix und Amazon. Hier werden auch Serien und Filme über das Internet zu dir nach Hause übermittelt. Beim klassischen IPTV kommst du aber zusätzlich in den Genuss weiterer Dienste. So liefern dir die meisten IPTV-Receiver mehr als einhundert unterschiedliche Dienste, die dein Home-Entertainment perfekt machen. Dazu gehören neben den VoD-Diensten auch zahlreiche Mediatheken oder das klassische Live-TV. Mittlerweile kannst du letzteres auch einfach für Apps wie „Joyn“ empfangen. Der große Vorteil ist auch, dass du zeitlich flexibel bist, da die Sendungen zu jeder Zeit und auf jedem Gerät wiedergegeben werden können. Um die Dienste nutzen zu können brauchst du neben dem passenden IPTV-Receiver auch noch die notwendigen Accounts. Diese kosten wenige Euro im Monat oder sind in manchen Fällen sogar komplett kostenlos.

Hast du deinen Fernsehanschluss bisher per Kabel oder Satellit empfangen, hast du in nahezu allen Fällen einen Receiver benutzt. Dabei kann es sich um ein externes Gerät handelt oder du hast auf den internen Tuner deines Fernsehgerätes vertraut. Ähnlich aufgebaut sind auch IPTV-Receiver, wobei die Technologie hierbei ein wenig anders ist als bei DVB-Receivern. Die kleinen Geräte empfangen paketbasierte Daten aus dem Internet und wandeln diese in ein sichtbares Bild um, das du dann auf deinem Fernseher als Film oder Serie genießen kannst. Da das Umwandeln sehr viel Rechenleistung benötigt, verbauen die einzelnen Hersteller unterschiedliche starke Hardware in ihren IPTV-Geräten. Betrachtest du diese Streaming-Boxen etwas genauer, wirst du schnell feststellen, dass es sich im Endeffekt um kleine PCs handelt. Ausgestattet sind sie mit einem Prozessor, Arbeitsspeicher und mit einer internen Festplatte. In einigen Geräten kommen auch potente Grafikprozessoren zum Einsatz, die dafür sorgen, dass das empfangene Bildsignal zusätzlich verbessert wird. Das sorgt dafür, dass du klassisches HD-Fernsehen sogar in UHD-Qualität empfangen kannst. Aufgrund der kompakten und dennoch schnellen Hardware nehmen IPTV-Receiver nur wenig Platz weg. Du kannst du in einigen Fällen sogar an der VESA-Halterung des TV-Gerätes festschrauben.

Welche Anbieter bieten IPTV?

Nun wirst du dich sicherlich fragen, welche Anbieter das klassische IPTV anbieten? Tatsächlich hat sich in den letzten Jahren einiges auf diesem Gebiet getan, denn IPTV ist nicht gleich IPTV. Das umfangreichste Angebot liefert dir die Telekom mit MagentaTV. Hiermit erhältst du eine riesige Mediathek zusammen mit zahlreichen unterschiedlichen Diensten. Aber auch Vodafone und 1und bieten einen eigenen Dienst an. Jedoch bist du nicht nur auf diese Provider angewiesen, denn im Endeffekt kannst du dank verschiedener Apps ebenfalls in den Genuss des Internetfernsehens kommen. Mittlerweile hat der Fernsehsender ProSieben eine eigene App und einen Dienst Namens „Joyn“ herausgebracht, über den du ebenfalls Live-TV empfangen kannst. Diese App gibt es kostenlos in zahlreichen Appstores und du kannst zahlreiche private und öffentlich-rechtliche Sender empfangen. Über eine Mitgliedschaft für wenige Euro im Monat kommst du sogar in den Genuss der umfangreichen Mediathek. Aber auch andere Sender wie RTL, ZDF oder Arte bieten dir ihre Mediatheken an, sodass du im Endeffekt keinen Vertrag bei einem Provider mehr abschließen musst. Betrachtet man die Preise vom klassischen IPTV ist dies auch sinnvoll, denn MagentaTV kann schnell mehr als 50 Euro im Monat verschlingen. Für das Geld kannst du rund 4-5 kostenpflichtige Abos für Netflix, Amazon oder Sky abschließen. Streamen kannst du dann alles über deinen IPTV-Receiver.

Die wichtigsten Hersteller

Hersteller Besonderheiten
TechniSat
  • Kaum ein Hersteller ist auf dem deutschen Fernseh-Markt so bekannt wie TechniSat. Das Unternehmen produziert bereits seit vielen Jahren sehr hochwertige Receiver für deinen Kabel- und Satellitenanschluss. Viele Geräte bieten darüber hinaus auch eine Internet- und Streaming-Funktion an, sodass du alles in einem Gerät erhältst.
  • Kabel- und Satellitenreceiver mit einer umfangreichen Ausstattung im Angebot
  • Neben dem IPTV-Angebot liefern die Geräte auch den Zugang zu Netflix, Amazon & Co.
  • Einfache und intuitive Bedienung bei allen Geräten vorhanden, gut für Einsteiger geeignet
  • Viele Anschlussmöglichkeiten, wodurch Zusatzgeräte obsolet werden
  • Schneller und zuvorkommender Service direkt aus Deutschland
Apple
  • Sicherlich verbindest du Apple in erster Instanz nicht mit Internetfernsehen. Der Hersteller von Macs, Macbooks und Tablet-PCs hat sich auch auf dem IPTV-Markt stark verbreitet. Mit der Apple-TV-Streamingbox erhältst du einen schnellen und kompakten IPTV-Receiver, der zahlreiche unterschiedliche Dienste unterstützt.
  • Sehr einfache und intuitive Bedienung (klassisch bei Apple-Produkten)
  • Für einen gehobenen Preis erhältst du die mitunter beste Hardware in dieser Kategorie
  • Ersteinrichtung ist schnell und einfach, auch technisch wenig versierte Anwender haben keine Schwierigkeiten
  • Neben dem klassischen Live-TV liefert die Apple-Streamingbox auch alle bekannten Apps und Dienste
  • Schneller A10X-Fusion-Chip sorgt für ein erstklassiges Bild und schnelle Reaktionszeiten
  • Tausende weitere Apps im Appstore von Apple vorhanden
Humax
  • Neben TechniSat gehört auch Humax zu den Spezialisten im Bereich der Empfangstechnik. Das Unternehmen ist ein direkter Mitbewerber von TechniSat und bietet ähnlich beliebte und hochwertige Geräte an. Auch hier erhältst du Produkte aus den verschiedensten Preisklassen mit hochwertiger Technik.
  • Bekannter und beliebter Hersteller für Kabel- und Satellitenreceiver
  • Auch in niedrigen Preisklassen immer eine hohe Qualität
  • Intuitive Steuerung und Einrichtung, sodass auch Laien schnell zurechtkommen
  • Neben IPTV wird werden auch viele Video-on-Demand-Apps unterstützt

Video-on-Demand? Ist auch hier mit dabei

Im Normalfall liefern dir nahezu alle IPTV-Receiver eine gute und umfangreiche Software-Ausstattung. Jedoch solltest du dennoch immer deine Augen offenhalten, damit du am Ende keinen Dienst vermisst. Die wichtigsten stellen wir dir in diesem Abschnitt kurz vor.

Netflix

Seit dem Marktstart in Netflix nicht mehr aus den Köpfen zu bekommen. Der Video-on-Demand-Dienst ist besonders beliebt bei Serien-Fans, denn kaum ein Dienst bietet so viele unterschiedliche Serien wie Netflix. Aber auch tausende Filme sind über den Dienst abrufbar. Nicht umsonst haben sich in den letzten Jahren Wörter wie „netflixen“ oder „Netflix´n Chill“ entwickelt. Das monatliche Abo für den Dienst beträgt zwischen 14 bis 18 Euro.

Amazon Prime

Kaufst du online gerne ein, hörst du viel Musik und liest du viele Bücher? Dann hast du sicherlich schon ein Amazon-Prime-Abo. Hier ist neben den genannten Diensten auch ein VoD-Modul enthalten, das dir tausende Serien und Filme liefert. Über Amazon Video kannst du außerdem auch alle neuen Filme für einen kleinen Unkostenbeitrag ausleihen und das unmittelbar nach Kinostart.

Sky

Was viele Film-Fans noch als Premiere kennen, ist heute Sky. Auch dieser Dienst strahlt seine Programme nicht mehr über das Kabel- oder Satellitennetz aus, sondern nutzt die neuen Wege über das Internet. Somit hast du bei Sky die Möglichkeit, das umfangreichste Sport-Programm zu nutzen, das es gibt. Aber auch zahlreiche Filme wie HBOs Dauerbrenner „Game of Thrones“ ist auf Sky verfügbar.

Aufnehmen mit dem IPTV-Receiver ist auch möglich

Einige IPTV-Receiver liefern dir neben den klassischen Streaming-Eigenschaften auch noch die Möglichkeit, dass du deine Lieblingssendungen aufnehmen kannst. Zwar ist das bei VoD-Diensten wie Netflix nicht möglich, doch wenn du das vollwertige IPTV wie MagentaTV nutzt, kannst du Filme und Serien problemlos und sehr einfach aufnehmen. Dabei hast du die Wahl, ob du den IPTV-Receiver zuvor programmierst oder ob du einfach per Knopfdruck einen bereits laufenden Film aufzeichnest. Wichtig ist nur, dass das Gerät einen internen Speicher besitzt. Vor allem sehr günstige IPTV-Receiver bringen dir allerdings keine interne Festplatte mit. Dieser Umstand ist nicht schlimm, denn nahezu alle Geräte liefern mindestens einen USB-Port. Hierüber kannst du externe Festplatten oder USB-Sticks anschließen und als Speichermedium für die Aufnahme verwenden. Einige Geräte bieten einen etwas größeren Formfaktor, sodass es möglich ist, eine Festplatte intern zu verbauen.

Beste Qualität aus dem Internet

Der größten Vorteile beim Streamen deiner Filme und Serien sind nicht nur die Flexibilität, der Umfang und der Preis, sondern auch die Qualität. Besitzt du eine schnelle Internetleitung, kannst du theoretisch in den Genuss von hochaufgelösten UHD-Filmen kommen. Aber nicht nur die Internetleitung entscheidet darüber, vor allem der IPTV-Receiver muss es hardwareseitig unterstützen. Achte daher unbedingt darauf, dass der Hersteller auf sehr schnelle und bekannte Prozessoren im Inneren setzt. Je besser die Hardware-Ausstattung, desto schneller reagiert das Gerät und desto besser kann auch die Bildqualität sein. Hinzu kommen weitere Features, wie HDR10 oder Dolby Vision, die besonders viel Rechenkraft benötigen. Auf diese modernen Features musst du bei vielen günstigen Geräten verzichten. Teurere Edel-Produkte wie beispielsweise das Apple-TV beherrschen hingegen auch diese Features.

Große Anschlussvielfalt ist wichtig

Nicht jeder Anwender möchte einen weiteren A/V-Receiver nutzen, um seine Lieblingsfilme zu empfangen. Gehörst du dazu, musst du unbedingt auf die folgenden Anschlüsse achten.

HDMI

Der HDMI-Anschluss ist der wichtigste an deinem IPTV-Receiver, denn hierüber wird das Bild an deinen Fernseher weitergegeben. Achte unbedingt darauf, dass es sich um einen modernen HDMI-2.0-Port handelt, der ein UHD-Bild mit 60 Hz übertragen kann. Ältere Anschlüsse unterstützen nur 30 Hz, wodurch es zu einem langsamen und leicht ruckelnden Bild kommen kann. Mehr als einen HDMI-Port benötigst du an deinem IP-Receiver nicht.

Optisch/Audio

Nutzt du eine Soundbar, ein Sounddeck oder ein aktives Soundsystem, kannst du dieses entweder an den Fernseher anschließen oder direkt am IPTV-Receiver betreiben. Unterstützt der Receiver mehr technische Spielereien als dein TV-Gerät, ist der Anschluss an der Streaming-Box am sinnvollsten. Dadurch kannst du Dolby Vision oder auch Dolby Atmos nutzen.

LAN/WLAN

Ohne einen Netzwerkzugang kannst du kein IP-basiertes Fernsehen empfangen, denn das Internet ist dafür zwingend erforderlich. Alle IPTV-Receiver vertrauen auf einen LAN-Port. Günstige Geräte bieten dir hier jedoch nur einen 10/100-Mbit-Port, der bei sehr schnellen Internetanbindungen schnell an seine Grenzen kommt. Noch viel besser ist es aber, wenn du auf den WLAN-Chip vertraust. Eine kabellose Verbindung ist zum Streamen häufig ausreichend und du musst keine weiteren Kabel im Heimkino verlegen.

USB 3.0

Möchtest du selbst erstellte Bilder oder Videos abspielen oder möchtest du dein Live-TV auf einer externen Festplatte speichern, brauchst du einen USB-Port. Auch diesen kannst du bei nahezu allen Geräten finden. Sinnvoll hierbei ist, dass das Gerät bereits auf einen USB 3.0-Port vertraut. Das sorgt dafür, dass sich auch UHD-Filme auf einer externen SSD speichern lassen.

FAQ – häufig gestellte Fragen

Frage Antwort
Was kostet IPTV? Streng genommen kostet IPTV erst einmal gar nichts, denn über die einzelnen Apps der Sender oder über die App Joyn kannst du nahezu alle Programme empfangen. Möchtest du deine Serien jedoch Werbefrei genießen und ein größeres Programmpaket nutzen, musst du kostenpflichtige Abos abschließen. Diese kosten zwischen 6 bis 50 Euro, je nach Anbieter.
Ist IPTV illegal? In den frühen 2000er Jahren war das Anschauen von Filmen im Internet noch eine Grauzone oder es war komplett verboten. Um der Produktpiraterie Einhalt zu gebieten, entwickelten die einzelnen Anbieter und Provider eigene Internetangebote, über die du dein Fernsehprogramm streamen kannst. Diese Angebote sind völlig legal und du kannst sie ohne schlechtes Gewissen nutzen.
nach oben